22.08.2014 21:38 Uhr
 
Fußball WM201
 

WM Kalender

 
Halbfinale am 13.07.2011

18 Uhr in  M'Gladbach: Frankreich - USA (ZDF)
20.45 Uhr in Frankfurt: Japan - Schweden (ZDF)

Spiel um Platz 3 am 16.07.2011

17.30 Uhr in Sinsheim (ARD)

Finale am 17.07.2011

20.45 Uhr  in  Frankfurt (ARD)
 

Spiele & Tabellen der WM 2011

 
In der Vorrunde traten die 16 Teams in vier Gruppen gegeneinander an. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe haben das Viertelfinale erreicht.

Finalspiele auf einen Blick

Vorrunde:

Gruppe A mit BRD, KAN, NIG und FRA

Gruppe B mit JPN, MEX, NZ, ENG

Gruppe C mit NKOR, USA, KOL, SWE

Gruppe D mit BRA, NOR, AUS, RGE
 

Herzrasen - Werden Sie WM-Twitter-Reporter

 
Zusammen mit den Dresdner Neueste Nachrichten sucht die Deutsche Telekom Twitter-Reporter für die WM-Spiele in Dresden. Bewerben Sie sich und berichten Sie live aus dem Rudolf-Harbig-Stadion. Mehr Infos!
 

Unser Team in Bildern

 
Mit 22 Spielerinnen startet Trainerin Silvia Neid in das Turnier auf heimischen Boden. Wer noch nicht alle im Schlaf aufsagen kann, sollte hier mal nachschauen: der DFB-Kader in Bildern.

 

Videocenter

 
 

WM Spielstätten

 
Die Spiele der Weltmeisterschaft 2011 finden in Augsburg, Berlin, Bochum, Dresden Frankfurt/Main, Leverkusen, Mönchengladbach, Sinsheim und Wolfsburg statt: Alle Stadien in Bildern.
 

Familienportal

 

Auch der Schlingel kickt

Ihre Familie ist im Fußballfieber? Schlingel-Online hält für kleine und große Fans Tipps rund um die WM und das Leipziger Familienleben bereit.
 
WM in Dresden

„Es war ein Riesenfest für uns" - Dresden zieht erfolgreiche Bilanz der Frauen-WM

Dresden. Nach dem letzten der vier Spiele zur Frauen-WM in Dresden haben Stadt und Organisationskomitee am Montag eine erfolgreiche Bilanz präsentiert. Mehr als 80.000 Fans im Stadion, 12.000 Besucher auf der Fanmeile und viel Lob von allen Seiten ließen Sportbürgermeister Winfried Lehmann (CDU), Organisationschef Sören Glöckner und Jörn-Torsten Verleger, den Leiter des städtischen Organisationsbüros, strahlen.

Insgesamt wurden 80.205 Tickets für die vier Spiele verkauft. Das Viertelfinale USA - Brasilien war mit 25.598 Besuchern voll besetzt, auch bei dem Eröffnungsspiel USA - Nordkorea waren die Ränge mit 21.859 Zuschauern gut gefüllt. Neuseeland gegen England sahen 19.110 Fans, das Spiel Kanada gegen Nigeria, das zeitgleich mit dem letzten Vorrundenspiel der deutschen Elf ausgetragen wurde, noch 13.638 Zuschauer.



Als „Riesenfest" bezeichnete Glöckner die Dresdner WM-Tage. Dresden sei von den Fifa-Kontrolleuren als Top-Austragungsort gelobt worden. Die Organisation und Zusammenarbeit mit der Stadt habe perfekt funktioniert. Auch von den Teams habe es jede Menge Lob für Hotel, Trainingsplätze und Stadion gegeben. „Dresden, we are back at home" hätten die US-Frauen vor dem Viertelfinale gesagt, berichtet er stolz. Sportbürgermeister Lehmann präsentierte am Montag zudem noch einmal das Sportbuch der Stadt, welches die Teams und Promis mit viel Lob gefüttert hätten. „Das geht runter wie Öl", freute er sich.



Neben der positiven Werbung in aller Welt für Dresden freute sich Lehmann auch über ein sattes Plus in der WM-Kasse. Von 4 Millionen Euro, die die Stadt für das Turnier bereitgestellt hatte, seien nur rund 2,5 Millionen Euro gebraucht worden. Das übrige Geld soll nun in die Sanierung von Sportanlagen, in die Nachwuchsförderung und in die Förderung des Frauenfußballs fließen. Lehmann hofft besonders, dass es endlich zur Kooperation der Frauen von Fortuna Rähnitz und den Männern der SG Dynamo kommt. „Rähnitz steht bereit, schwarz-gelb zu spielen", so der Bürgermeister, der hier gern mit einer Anschubfinanzierung helfen will.



Ein Teil des übrigen Geldes soll auch zur Bewerbung für weitere sportliche Großereignisse genutzt werden. So habe DFB-Präsident Theo Zwanziger die Idee eines „Friedensturniers" zwischen einst verfeindeten Nationen wie Japan sowie Nord- und Südkorea ins Spiel gebracht. Dresden sei für eine solche Idee prädestiniert, so Lehmann. Konkrete Ideen für neue Bewerbungen um Großereignisse gebe es aber bislang nicht. „Wir sind da noch relativ offen."



Einen Traum habe er aber. So findet das Champions-League-Finale 2012 in München statt. Da das Frauen-Finale bislang regional an das Männer-Endspiel gekoppelt ist, sei es ein Traum, das Frauen-Finale in Dresden auszurichten. Genauso hoffe er weiter auf ein Männer-Länderspiel. Nachdem die Elf von Jogi Löw zuletzt im ähnlich großen Stadion in Sinsheim gastierte, sei Dresden durchaus eine Option, hofft er.
 
 
Kommentar schreiben
Vorname Name *
Ihr Kommentar (mindestens 20 Zeichen)* * Pflichtfelder, bitte ausfüllen
Kommentar schreiben
 
INHALTSVERZEICHNIS
Nachrichten Mitteldeutschland Brennpunkte Wirtschaft Vermischtes Wissenschaft Multimedia Infografiken Wetter Download Leipzig Citynews Polizeiticker BouL.E.vard Stadtteile Bildung Wirtschaft Schaufenster L.E. Region Bad Düben Borna Delitzsch Eilenburg Geithain Grimma Markkleeberg Markranstädt Schkeuditz Taucha Wurzen Kultur Kultur News Termine Tourkalender Games Musik News Musik Charts Kinoprogramm Kinostarts Kinocharts Belletristik Sachbücher Sport Regionalsport Sportbuzzer Radsport Formel 1 Tennis Handball Boxen Eishockey Golf Leichtathletik Reiten Segeln Basketball Wintersport
 
Ratgeber Rechner Finanzen Auto Bauen Wohnen Garten Ernährung Familie Lifestyle Gesundheit Multimedia Karriere Recht Reise Tiere Reise Mitteldeutschland Reisenews Urlaubstipps Leserreisen Hotelsuche Partner Specials Themen Rund.Blick. Gewinnspiele RB Leipzig LVZ-Aktionen Werbespecials Partner Blogs Geschichten aus dem Hinterstübchen Unterm Dach - Wohnblog V.I.P. - Vorsätzlich Indiskret & Persönlich Sammelsurium Leipzig:Live Termine Fotos
 
Video Top News Lokales Specials Nachrichten Sport Boulevard Kino Auto Literatur Meist gesehen Foto Fotostrecken Fotoforum Rund.Blick.Leipzig Rund.Blick.Borna Rund.Blick.Delitzsch Rund.Blick.Region Shop Themenwelten Bücher/Magazine CD/DVD Münzen Briefmarken Tickets Anzeigenmarkt LVZ-Immo LVZ-Job LVZ-Trauer Bekanntschaften Leserservice OSC Anzeigen-Service Online werben Abo-Service Probeabo bestellen AboPlus Prämienshop Zeitungsarchiv E-Paper